Erste Schritte im Projekt Brelomate

Nach der Entwicklung eines Prototypen (eines Handys oder Tablets) und des begleitenden didaktischen Konzeptes ist geplant, dass die entwickelte Lösung von einigen älteren Personen in ihrer Wohnumgebung ausprobiert wird. Auf Basis begleitend durchgeführter Befragungen und Beobachtungen soll eine laufende Verbesserung des Prototypen und des didaktischen Konzeptes erfolgen. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden in der Folge Empfehlungen für eine breitere Umsetzung entwickelt.

In dem interdisziplinären Projekt zwischen dem Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung, dem Institut für Creative\Media/Technology und dem Service- und Kompetenzzentrum für Innovatives Lehren & Lernen der FH St. Pölten werden somit technologische Maßnahmen mit sozialen Maßnahmen verbunden.